Verkaufsbedingungen

Touristische und nautische Aktivitäten in St. Antonin Noble Val in Tarn und Garonne.

Der Abstieg der Gorges de l'Aveyron ist streng verboten für alle, die nicht schwimmen können und für Kinder unter 6 Jahren.
Alle Minderjährigen unter 13 Jahren müssen von einem Elternteil begleitet werden, danach wird die Erlaubnis der Eltern beantragt.
Englisch: eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUri...0602: EN: HTML Ein Mieten umfasst die Ausrüstung des gesamten für die gute Durchführung des Dienstes notwendigen Materials: Kanu oder Kajak, Paddeln, Kanister, Schwimmhilfe, sowie den Transport für den Start und die Rückkehr zum Ausgangspunkt.

Die Buchung eines Kanu-Kajak-Verleihs impliziert, dass Sie die nachstehenden Bedingungen gelesen und sich ohne Einschränkung an diese Bedingungen gehalten haben.

Ein Mietvertrag wird vom Antragsteller, im Folgenden "der Mieter" genannt, unterzeichnet, bevor das Gerät zur Verfügung gestellt wird.


GENERAL

Cape Canoe Aveyron / A Water Duck organisiert die Ausübung des Kanufahrens im Hinblick auf die Sicherheitsgarantien, die in den geltenden Präfekturverordnungen festgelegt sind.

Große Praktizierende oder deren gesetzliche Vertreter für Minderjährige bescheinigen ihre Fähigkeit, mindestens 25 Meter zu schwimmen und in der Lage zu sein, in ein Zertifikat einzutauchen, das von einer qualifizierten Behörde ausgestellt wurde.
Bei schlechtem Wetter behält sich Cap Canoe Aveyron / A Water Duck das Recht vor, den Service zu stornieren, indem die Rückerstattung an den Kunden erfolgt.


Die Vermietung von Kanus oder Kajaks erfolgt mindestens rechtzeitig bei Zahlung spätestens bei der Buchung oder Miete.
Kanus können für bis zu 3 Personen (2 Erwachsene und ein Kind von 6 bis 10 Jahren) gemietet werden. Der Mieter verpflichtet sich, die Ausrüstung in gutem Zustand der Navigation zur Verfügung zu stellen, die gemeinsam und widersprüchlich zur Entfernung gefunden wird.
Die Rückgabe der Ausrüstung am Ort der Vermietung / Ankunftsbasis, um mit Cape Canoe Aveyron / A Water Duck zu wissen, liegt in der Verantwortung des Mieters, der für dieses Material verantwortlich ist, sobald es in seinem Besitz ist, c das heißt, sobald er das Sorgerecht hat. Daher wird bei der Rückstellung zwischen den beiden Teilen, nämlich zwischen dem Mieter und dem Mieter, eine widersprüchliche Bestandsaufnahme vorgenommen.

AUSRÜSTUNG

Die Materialien und Geräte entsprechen den geltenden Vorschriften und müssen gut gewartet werden.
Die Praktizierenden sind individuell mit einer Sicherheitsweste ausgestattet, die die Bedingungen in Anhang 2 der Verordnung vom 4. Mai 1995 erfüllt; Sie müssen die Rettungsweste immer geschlossen tragen, solange das Kanu auf dem Wasser ist.
Die gemietete Ausrüstung ist für den ausschließlichen Gebrauch des Mieters ohne die Möglichkeit der Untervermietung oder Verleihung, auch kostenlos, bestimmt.
Mobiltelefone, Kameras und andere wasserfeste Geräte oder Gegenstände müssen durch eine geeignete Abdeckung geschützt werden, der Behälter ist nur ein Behälter und kein Schutz. Cape Canoe Aveyron / A Water Duck lehnt jede Haftung im Falle von Beschädigung, Verlust oder Diebstahl ab.



ANWENDUNG UND VERORDNUNG

Die Verschlechterung, unabhängig von der Ursache, verursacht zusätzlich zu den Kosten des Mietvertrags die Zahlung der Kosten für den Ersatz und / oder die Wiederherstellung im Höchstwert des Neuzustands des Geräts.
Wenn die gemietete Ausrüstung aus irgendeinem Grund nicht zurückgegeben wird, wird dem Kunden der volle Wert dieser Ausrüstung zum öffentlichen Verkaufspreis berechnet, zusätzlich zu den Kosten der Miete. .
Die Mietrechnung ist spätestens am Tag der Bereitstellung der Ausrüstung fällig. Jede Verlängerung der Miete wird auf der Grundlage des Tarifs / Tages berechnet.
Kanus und Kajaks sind in der Verantwortung des Mieters.Schäden oder Personenschäden oder Eigentum, die durch die Nutzung durch Dritte verursacht werden, werden von Cape Canoe Aveyron / A Water Duck nicht unterstützt.
Die Boote sind nicht gegen Diebstahl versichert. Im Falle einer Nichtrückgabe wird das nicht zurückgegebene Material nach dem vor Ort zu zahlenden Betrag abgerechnet.

VERSICHERUNG
Cape Canoe Aveyron / A Water Duck hat eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen, die von ihren Agenten, Praktikern und Dritten für Schäden einschließlich Cape Canoe Aveyron / A Water Duck verantwortlich gemacht werden kann.
Cape Canoe Aveyron / A Water Duck empfiehlt, dass Personen die Ausrüstung mieten, um sicherzustellen, dass sie von einer individuellen Haftpflichtversicherung für die ausgeübte Tätigkeit abgedeckt sind.

NUTZUNG DES FLUSSES

In Gegenwart von Fischern, Benutzern, verpflichtet sich der Mieter, in der äußersten Ruhe auf das gegenüberliegende Ufer zu gehen.
Der Mieter verpflichtet sich, die Fauna und Flora zu respektieren.
Der Mieter muss überprüfen, dass die Passage frei ist, bevor er sich an die Stromschnellen begibt und einen sicheren Abstand zwischen den Booten einstellt.
Im Falle einer Änderung der Höhe des Wassers oder der besonderen Wetter- und hydrologischen Bedingungen, über die er allein entscheidet, kann der Vermieter die Anmietung von Kanu Kajak unter der einzigen Bedingung der vollständigen Rückerstattung der bereits bezahlten Zahlungen ohne Vorankündigung ablehnen.

Artikel 1: Allgemeine Bedingungen

Der Vermieter, nämlich Cape Canoe Aveyron / A Water Duck, erklärt hiermit, das Sorgerecht für die dem Mieter zur Verfügung gestellten Geräte zu übertragen, die folgendes akzeptieren, nämlich:
- Die Vermietung von Ausrüstung wird für eine Dauer und eine Anzahl von Personen pro Boot im Vertrag angegeben gewährt.
- Die Benutzung der gemieteten Ausrüstung muss im Rahmen einer ruhigen Flussabfahrt der Klasse 1 oder maximal 2 bleiben.

Der Mieter erklärt:

- Halten Sie die ihm zur Verfügung gestellten Geräte für die Dauer des Mietverhältnisses in einem guten Zustand, um ihn in dem Zustand zu erhalten, in dem Sie ihn anvertraut haben.
- sich verpflichten, den Schaden, der an der Ausrüstung verursacht wird, im Falle eines Missbrauchs oder einer abnormalen Verschlechterung gemäß dem von der Reparaturwerkstatt des Mieters geschätzten Preis zu bezahlen.
- Um durch eine Haftpflichtversicherung abgedeckt zu sein.
- sich verpflichten, sein Boot, seine Westen, Paddel und Container in den Schluchten von Aveyron nicht zu verlassen, sich verpflichten, für verlorene oder verlassene Ausrüstung sowie die Kosten für die Forschung dieser Ausrüstung zu bezahlen.

Der Vermieter erklärt, in dieser Eigenschaft gegen die Folgen der zivilrechtlichen Haftung nach den Artikeln 1147 (vertragliche Haftung) und 1382 (unerlaubte Handlung), 1386 des Bürgerlichen Gesetzbuches und 1397 (Rechtsakte im Anhang dieser Verordnung) versichert zu sein.
Der Mieter ist nicht verantwortlich für geparkte Fahrzeuge oder Gegenstände, die ihm anvertraut sind. Der Mieter garantiert nicht die Undurchlässigkeit der geliehenen Behälter, was der guten Schließung durch die Benutzer untergeordnet ist.

Artikel 2: Pflichten der Vertragspartner

Pflichten des Mieters: Der Mieter verpflichtet sich:

- Boote nicht an Minderjährige unter 13 Jahren zu vermieten, außer in Begleitung einer volljährigen Person.
- Auf der Ehrung für jeden Teilnehmer zu bescheinigen, wie man 25 Meter schwimmen kann und in der Lage ist, sich einzutauchen (Attestation dessen Modell beigefügt).
- Den Mieter über alle oben beschriebenen Verpflichtungen zu informieren.

Pflichten des Mieters: Der Mieter verpflichtet sich für seine Person sowie gegebenenfalls für die Gesamtheit der von ihm vertretenen Teilnehmer:

- Jeder kann 25 Meter schwimmen und in der Lage sein, einzutauchen.
- Jede Person trägt während der gesamten Fahrtdauer eine Schwimmhilfe und Schuhe mit geschlossenen Schnürsenkeln oder geschlossenen Gurten. Westen müssen geschlossen sein.
- Um den Ausrüstungsgegenstand des gegenwärtigen Mietens in ihrem ursprünglichen Staat dem Vermieter wieder herzustellen.
- Sie haben einen privaten Haftpflichtvertrag abgeschlossen, der am Tag der Miete gültig ist.
- Keine physische Kontraindikation für die Ausübung der von Cape Canoe Aveyron / A Water Duck vorgeschlagenen Aktivität.
- die Regeln der allgemeinen Mietbedingungen gelesen zu haben, die ihm vom Vermieter zur Verfügung gestellt wurden und die unter anderem die Schwierigkeiten und die Regelung in Bezug auf den Kurs beschreiben.

Der Mieter verbietet sich:

- Mit einem Kind unter 6 Jahren oder einem Mindestalter gemäß den Vorschriften und den örtlichen Bestimmungen zu segeln.
- seine nautische Ausrüstung und Abfälle auf dem Platz zu lassen sowie die privaten Grundstücke entlang der Route zu betreten, deren Zugang verboten ist.
- Dem Leasinggeber den Betrag des verlorenen oder stark verschlechterten Equipments zu erstatten, entsprechend den aktuellen Gebührensätzen, die in der lokalen Cap Canoë Aveyron / A Water Duck veröffentlicht wurden.

Materialwiederherstellung:

Jeder Verzicht wird zu dem Preis der gemieteten Ausrüstung in Rechnung gestellt, der die Kosten der Rückführungsleistungen des Bootes und der Leute, entsprechend den aktuellen Tarifen, die in der Gegend von Cap Canoë Aveyron / Eine Wasserente angezeigt werden, in Rechnung stellt.

Artikel 3: Besondere Bedingungen
Cape Canoe Aveyron / A Water Duck oder Vermietung ist nicht verantwortlich für die Bedingungen, in denen der Mieter seine Ausrüstung verwendet. Sie informiert den Mieter über die besonderen Bedingungen, die im Folgenden angegeben sind, in Bezug auf die Nutzung des genannten nautischen Materials, von dem der Mieter anerkennt, dass es informiert wurde, und dass er sich verpflichtet, Folgendes zu beachten:
Die Benutzung von Geräten durch Kinder unter 13 Jahren kann nur von einem Erwachsenen oder einem Monitor begleitet werden.
Der Mieter muss über seine technischen und körperlichen Fähigkeiten verfügen, um die geplanten Kurse durchführen zu können.
Die Verwendung eines Kanu-Kajak bedeutet eine gewisse Kontrolle der Navigation.Cape Canoe Aveyron / A Das Wasser Duck behält sich das Recht vor, die Abreise auf einer Wanderung zu jedem Kunden zu verbieten, der seiner Meinung nach nicht in der Lage ist, den Kurs durchzuführen.
Mieter, die auf nicht vorgeschlagenen oder privaten Routen reisen, tun dies auf eigenes Risiko und sind nicht durch die Versicherung von Cape Canoe Aveyron / A Water Duck versichert und werden folglich als die einzigen betrachtet verantwortlich für ihre Handlungen.


Artikel 4: Besondere Bedingungen für die Gruppenmiete von nautischer Ausrüstung

Im Falle der Vermietung für die Gruppenpraxis sind die Verpflichtungen in diesem Vertrag nur für den Unterzeichner bindend. Der Mieter verpflichtet sich, die Mitglieder der genannten Gruppe über die im Vertrag enthaltenen Verpflichtungen zu informieren.

Artikel 5: Allgemeine Bedingungen für die Erbringung von Nebendienstleistungen

5-1 Der Vermieter transportiert die Ausrüstung und die Personen in den im Vertrag angegebenen Bedingungen.
5-2 Die Bereitstellung von kartographischen Dokumenten über mögliche und mögliche nautische Routen ist indikativ.Diese Lieferung kann den Mieter nicht von der Verpflichtung entbinden, die ihm obliegt, sich über die möglichen Vorschriften zu informieren, sowie über die Schwierigkeiten, die in den Kursen auftreten können und die er zu verwirklichen beabsichtigt.
5-3 Der Mieter erklärt, informiert zu werden, dass er / sie während seines Kurses auf dem Aveyron von einer unabhängigen Firma von Cape Canoe Aveyron / Eine Wasserente fotografiert werden kann. Durch diesen Vertrag und gemäß Artikel 9 des Bürgerlichen Gesetzbuches ermächtigt der Mieter das Cape Canoe Aveyron / A Water Duck, sein Bild zu Werbezwecken nur für die Bedürfnisse von Cape Canoe Aveyron / A zu fixieren, zu vervielfältigen und darzustellen Entenwasser, und dies auf allen digitalen Medien oder nicht, in unbegrenzter Anzahl, für einen weltweiten Betrieb und für einen Zeitraum von 5 Jahren ab Vertragsunterzeichnung.

Artikel 6: Reservierung - Stornierung

Nur Reservierungen oder Stornierungen, die per Post oder Internet (E-Mail) bis zum Tag vor dem Tag "D" vor 18 Uhr 00 bestätigt werden, können von Cape Canoe Aveyron / A Water Duck berücksichtigt werden

Der Mieter kann, sofern er den Vermieter mindestens am Tag vor dem geplanten Miettermin vor 18:00 Uhr per Post oder E-Mail informiert hat, das Mietdatum ändern (je nach Verfügbarkeit) oder ein Guthaben in derselben Höhe anfordern verwendbar für 1 Jahr.

Für jede Stornierung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 5,00 pro Person eingelöst.
Für späte Buchungen per Telefon und ohne Anzahlung wird die Ausrüstung über die vereinbarte Zeit hinaus immobilisiert.
Für Gruppen wird die Reservierung wirksam, sobald sie von Cape Canoe Aveyron / A Water Duck per Scheck, in bar oder per Kreditkarte bezahlt wurde.
Bei schlechtem Wetter oder verschiedenen Ereignissen, die die Ausübung der Tätigkeit von Cape Canoe Aveyron / A Water Duck behindern können, behält sich letztere das oben genannte Recht vor, eine Aktion abzubrechen und vorzuschlagen Verschiebung der Reservierung, die abhängig von Verfügbarkeit in der aktuellen Saison sein kann.
Die Bezahlung der gesamten Leistung muss spätestens beim Boarding erfolgen.
Die Reservierung der Ausrüstung mit Cape Canoe Aveyron / A Water Duck bedeutet, dass Sie sich mit den allgemeinen Mietbedingungen vertraut gemacht haben und alle Klauseln ohne Vorbehalt akzeptieren.

Artikel 7: Streitigkeiten

Im Falle von Schwierigkeiten oder Streitigkeiten zwischen den Parteien im Zusammenhang mit der Auslegung, Ausführung oder Beendigung dieser Geschenke vereinbaren die Parteien, eine einvernehmliche Lösung zu suchen.
Im Falle einer anhaltenden Meinungsverschiedenheit wird jede Streitigkeit oder Streitigkeit, die zwischen den Parteien im Zusammenhang mit ihrer Auslegung oder Ausführung entstehen könnte, in die Zuständigkeit des Handelsgerichts oder der Gerichtsbarkeit des Ortes fallen, an dem sie zum Zeitpunkt des Abschlusses verblieben ist. Vertrag, der das französische Recht durchsetzt.

ARTIKEL 8 - ANSPRUCH AUF STUNDEN

Der Mieter muss den Terminplan einhalten, der dem gewählten Kurs folgt.
Im Falle der Nichteinhaltung dieser Pläne behält sich der Mieter das Recht vor, die ursprüngliche Dienstleistung zu ändern oder zu stornieren.